• Startseite

Dämmerungszeit ist Einbruchszeit

Gerade in den Herbst- und Wintermonaten häufen sich wieder die Fälle der Einbrüche und Diebstähle. Aufgrund der frühen Dunkelheit wird das Licht zu Hause oft schon am späten Nachmittag eingeschaltet. Bleiben die Häuser und Wohnungen zu dieser Zeit dunkel, ist das Interesse von potenziellen Einbrechern schnell geweckt. Dank einer Haushaltsversicherung kann man in der Regel bei einem Einbruch-Diebstahl-Schaden mit einer finanziellen Entschädigung rechnen. Die Voraussetzung dafür ist, dass der Bestohlene beweisen kann, dass er die gestohlenen Wertsachen besessen hat.

Es wird nahegelegt, alle Wertgegenstände zu fotografieren, zu dokumentieren und sämtliche Anschaffungsrechnungen und Zertifikate aufzubewahren. Zu beachten ist, dass sich mit Hilfe der Bestandsaufnahme der Besitz der gestohlenen Wertgegenstände beweisen lassen kann. Die Dokumentation kann hierbei in einem Wortverzeichnis oder einer handschriftlichen Auflistung erfolgen.

Die Beweisbarkeit des Besitzes erleichtert auch die Arbeit der Polizei und in Folge die Entschädigung durch den Versicherer. Vorausgesetzt wird hier, dass es sich um einen Einbruch-Diebstahl im Sinne der Bedingungen handelt.

Folgende Tipps möchten wir Ihnen mitgeben:
• Sämtliche wichtigen Gegenstände sollten in einer Liste dokumentiert, fotografiert und die Liste sicher verwahrt werden. Am besten ist es, diese der Versicherungspolizze beizulegen.
• Originalbelege oder Kopien können auch bei Freunden, Verwandten oder im Bankschließfach hinterlegt werden. Hier sichert man sich auch im Brandfall ab.
• Besonders teure Gegenständen werden vom Versicherer oftmals nur dann entschädigt, wenn diese in einem Tresor aufbewahrt wurden. Wer keinen Tresor besitzt, kann wertvolle Gegenstände auch in einem Bankschließfach deponieren.
• Bewahren Sie die Rechnungen von Wertsachen, trotz bereits abgelaufener Garantie, auf.
• Achtung bei Bargeld! Die Haushaltsversicherung deckt zwar auch den Diebstahl von Bargeld, welches nicht im Tresor verwahrt wird, allerdings nur bis zu der in der Polizze angeführten Versicherungssumme.

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Adresse

Brindlinger
Versicherungsmakler GmbH

Zentrale Zell am Ziller

Gerlosstraße 14
6280 Zell am Ziller

+43 5282 2452-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mo – Do: 08:00 – 17:00 Uhr
Fr: 08:00 – 12:00 Uhr, bis 13:00 Uhr Journaldienst

Zulassungsstelle Mo - Fr 08:00 – 12:00 Uhr und nach Vereinbarung

Zweigstelle Jenbach

Auf der Huben 1
6200 Jenbach

+43 5282 2452-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mo – Do: 09:00 – 13:00 Uhr
Fr: geschlossen