• Startseite

Eindringen in die Wohnung mit gestohlenem Schlüssel – Was zahlt die Versicherung?

Ein unbekannter Täter entwendete einer 80-jährigen gehbehinderten Frau beim Verlassen des Hauses aus ihrer Manteltasche den Wohnungsschlüssel. Er und seine Komplizen gelangten damit in ihre Wohnung und im Zuge dieses „Einbruchs“ wurden Bargeld, Schmuck, Gold- und Silbermünzen gestohlen. Die Dame wandte sich daraufhin an ihre Haushaltsversicherung, welche aber nicht bereit war für den Schaden als „Einbruchdiebstahl“ aufzukommen und die Meinung vertrat, dass es sich hierbei nur um einen „einfachen Diebstahl“ handle. Daraufhin brachte die Dame die Klage ein.

Der OGH (Entscheidung 7Ob177/18g) vertrat die Ansicht, dass es sich laut den Bedingungen der Haushaltsversicherung um keinen (höher versicherten) Einbruchdiebstahl handelte, sondern lediglich um einen (niedriger versicherten) einfachen Diebstahl, da die Täter mit einem richtigen Schlüssel in die Wohnung eingetreten waren. Ein Einbruchdiebstahl läge nur dann vor, wenn sich die Täter den Schlüssel im Zuge eines Einbruchs in andere als die versicherten Räume oder durch einen Raub angeeignet hätten. Ein bloßer Diebstahl des Schlüssels aus vorausgehende Tat zählt hier aber nicht dazu. Auch kein heimliches Einschleichen lt. Versicherungsbedingungen lag in diesem Fall vor, da ja der richtige Schlüssel verwendet wurde.

Wo liegt der Unterschied zwischen Einbruchdiebstahl und einfachem Diebstahl?

Ein Einbruchdiebstahl liegt dann vor, wenn ein gewaltsames Eindringen in verschlossene Räume vorliegt oder der Schlüssel durch Raub oder Androhung von Gewalt angeeignet wurde.

Beim einfachen Diebstahl gelangt der Täter ungehindert und ohne Gewaltanwendung in Räumlichkeiten.

Wenn Ihnen ein Wohnungsschlüssel abhandenkommen sollte, empfehlen wir jedenfalls den Austausch des Türschlosses, damit es im Schadenfall keine Diskussionen gibt.

Adresse

Brindlinger
Versicherungsmakler GmbH

Zentrale Zell am Ziller

Gerlosstraße 14
6280 Zell am Ziller

+43 5282 2452-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mo – Do: 08:00 – 17:00 Uhr
Fr: 08:00 – 13:00 Uhr, bis 16:00 Uhr Journaldienst

Zulassungsstelle Mo - Fr 08:00 – 12:00 Uhr und nach Vereinbarung

Zweigstelle Jenbach

Auf der Huben 1
6200 Jenbach

+43 5282 2452-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mo – Do: 09:00 – 13:00 Uhr
Fr: 09:00 – 12:00 Uhr