aktuell

aktuell (35)

Silvester –Feuerwerkskörper begrüßen das neue Jahr. Doch die ausgelassene Stimmung schlägt schnell um: Eine Mutter lässt mit ihren erwachsenen Töchtern Himmelslaternen aufsteigen, welche das Affenhaus des Krefelder Zoos in Brand setzen. Die Folgen sind ein total beschädigtes Gebäude und zahlreiche verendete Tiere, darunter Menschenaffen wie Gorillas und Schimpansen.

Wir wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest sowie ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2020!

Klingt lustig, ist es aber nicht, wenn es einen tatsächlich betrifft. Alle Jahre wieder endet das Weihnachtsfest in manchen Haushalten mit einem Feuerwehreinsatz. Adventkränze und Christbäume trocknen in geheizten Räumen sehr rasch aus und fangen dann besonders schnell Feuer.

Schließt der Versicherungsnehmer mit einer Versicherung einen Vertrag ab, so muss er sich nach den allgemeinen und besonderen Geschäftsbedingungen dieses Vertrages an bestimmte Verpflichtungen halten. Diese Verpflichtungen werden Obliegenheiten genannt. Kommt der Versicherungsnehmer diesen Vorschriften nicht nach, kann dies im Schadensfall zur Leistungsfreiheit des Versicherers führen.

Niedrige Temperaturen und Schneefälle lösen oft zusätzliche Verpflichtungen des Versicherungsnehmers aus.

Befreiung von der motorbezogenen Versicherungssteuer u. Gratis-Bezug der Vignette

Ab 1. Dezember 2019 gilt für die Befreiung von der motorbezogenen Versicherungssteuer und auch für den Bezug der Gratis-Vignette für Menschen mit Behinderung eine neue Rechtslage, wobei die Befreiung nur für ein Fahrzeug zusteht.

Je nachdem, ob Sie die Befreiung schon vor dem 1. Dezember 2019 oder ab diesem Datum erstmalig beanspruchen, gibt es folgende Regelungen.

Joe ist schon seit über 26 Jahren bei uns im Betrieb tätig und einer unserer längst dienenden Mitarbeiter – nach Abschluss der Handelsschule in Schwaz absolvierte er von August 1993 bis Dez. 1994 die Ausbildung zum Versicherungskaufmann. Vom Lehrling zum Chef - mittlerweile ist er in der Geschäftsführung tätig und leitet das Unternehmen gemeinsam mit Josef Brindlinger. Die Brindlinger Versicherungsmakler GmbH wurde 1967 von Josef Brindlinger sen. gegründet und ist nunmehr größter Versicherungsmakler Westösterreichs mit 30 Mitarbeitern in Zell am Ziller und Jenbach.

Es war ein Sturm, wie er immer wieder einmal auftritt, aber für die Tischlerei F. war das der Auslöser für einen mehrmonatigen Betriebsstillstand. Der Sturm deckte das Dach der Tischlerei ab. Nicht nur das Gebäude, sondern auch die Maschinen und gelagerten Materialien wurden schwer beschädigt. Ein Weiterarbeiten in den nächsten Wochen war nicht mehr möglich.

Der Sturmschaden am Gebäude war durch die Gebäudeversicherung gedeckt. Doch wer kommt für den Produktionsausfall auf? Plötzlich bleiben die Einnahmen aus, die hohen laufenden Kosten sind aber weiter zu bestreiten.

Hermann R. leitete seit Jahren mit Erfolg die Entwicklungsabteilung in einem renommierten Unternehmen. Er arbeitete gerne, aber seit ein paar Monaten ging ihm die Arbeit nicht mehr so leicht von der Hand, er fühlte sich oft erschöpft, depressiv, müde und leer. Auch privat hatte er einige Probleme zu bewältigen; er konnte nicht mehr durchschlafen, war oft gereizt, sich zu konzentrieren viel ihm extrem schwer und immer mehr plagte ihn das Gefühl, all seinen Anforderungen nicht mehr gewachsen zu sein. Schlussendlich diagnostizierte sein Arzt ein Burnout-Syndrom. Seinen Beruf, wo hohe Stressbelastung, die Übernahme von Verantwortung, Konzentration, sowie Konfliktgespräche an der Tagesordnung stehen, kann Hermann R. nicht mehr andauernd ausüben.

Sein Verdienst war gut. Sein Lebensstandard dementsprechend hoch. Die Raten für das Eigenheim waren noch nicht zurückbezahlt; das Schulgeld für die Privatschule seines Sohnes musste weiter bezahlt werden; die Fixkosten für Strom, Handy, Versicherungen, etc. wurden weiter von seinem Konto abgebucht. Was nun?

Der Sommer ist vorbei. Und auch wenn wir momentan noch mit milden Temperaturen verwöhnt werden, irgendwann kommt er, der Schnee und dann sind Winterreifen nicht nur eine gesetzliche Vorschrift, sondern ein unbedingtes Muss für Ihre Sicherheit beim Autofahren.

Im Zeitraum 01.11. bis 15.04. darf bei winterlichen Fahrbahnverhältnissen ein PKW oder LKW mit einem höchstzulässigen Gesamtgewicht bis 3,5 t nur dann in Betrieb genommen werden, wenn an allen Rädern Winterreifen montiert sind. Ersatzweise können Schneeketten an mindestens zwei Antriebsrädern angebracht werden. Dies ist allerdings nur erlaubt, wenn die Fahrbahn vollständig mit einer Schnee- oder Eisschicht bedeckt ist.

Einbrecher waren durch Aufbrechen einer Kellertür in das Haus des Klägers eingedrungen. Im Büro dieses Hauses befand sich ein Safe. Den Schlüssel dazu fanden die Einbrecher in einem Rollcontainer im selben Raum, den sie ohne großen Aufwand aufbrechen konnten. Der Safe wurde mit dem Schlüssel geöffnet und die Täter entwendeten wertvolle, versicherte Münzen.  Einbruchdiebstahl lag ohne Zweifel vor, da die Täter durch eine aufgebrochene Tür eingedrungen waren.

Liegt in diesem Fall aber auch ein „Einbruchdiebstahl in ein versperrtes Behältnis (Safe)“ vor bzw. gibt es auch eine Entschädigung für die abhandengekommenen Münzen?

Seite 1 von 3

Adresse

Brindlinger
Versicherungsmakler GmbH

Zentrale Zell am Ziller

Gerlosstraße 14
6280 Zell am Ziller

+43 5282 2452-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mo – Do: 08:00 – 17:00 Uhr
Fr: 08:00 – 13:00 Uhr, bis 16:00 Uhr Journaldienst

Zulassungsstelle Mo - Fr 08:00 – 12:00 Uhr und nach Vereinbarung

Zweigstelle Jenbach

Auf der Huben 1
6200 Jenbach

+43 5282 2452-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mo – Do: 09:00 – 13:00 Uhr
Fr: 09:00 – 12:00 Uhr