Aktuelle Infos für SIE.

Aktuelle Neuigkeiten

Invaliditätsleistung und Unfallrente – Private Unfallversicherung bietet Schutz vor enormen finanziellen Folgen

Invaliditätsleistung und Unfallrente – Private Unfallversicherung bietet Schutz vor enormen finanziellen Folgen

Eine gesetzliche Unfallversicherung schützt Sie lediglich vor den finanziellen Folgen von Arbeitsunfällen, dabei deckt die gesetzliche Unfallversicherung nur einen kleinen Teil des Einkommensausfalls ab. Damit Sie auch in Ihrer Freizeit bestmöglich abgesichert sind, sollten Sie als Ergänzung zur gesetzlichen Unfallversicherung unbedingt eine private Unfallversicherung abschließen.

Nahezu 80 % aller Unfälle ereignen sich nämlich in der Freizeit. Eine private Unfallversicherung sollte exakt auf ihre persönlichen Bedürfnisse und Ihre Lebenssituation abgestimmt werden. Bei den meisten Unfallversicherungen sind z.B. Extremsportarten wie Klettern, Bergsteigen oder auch Flugsportarten ausgeschlossen und es bedarf individueller Vereinbarungen.

Sie haben sich durch einen Freizeit- oder Sportunfall so schwer verletzt, dass Sie körperlich oder geistig auf Dauer beeinträchtigt sind?

WEITERLESEN

Ableben des Versicherungsnehmers – Wie schaut es mit den aufrechten Versicherungsverträgen aus?

Ableben des Versicherungsnehmers – Wie schaut es mit den aufrechten Versicherungsverträgen aus?

Leider bleibt es nicht aus, sich nach Ableben einer nahestehenden Person um den Nachlass und unter anderem auch um die aufrechten Versicherungsverträge zu kümmern. Im besten Fall gibt es hier einen Polizzenordner oder eine Übersicht. Auch Bankunterlagen können Auskunft geben über aufrechte Verträge.

Eine Anfrage beim Versicherungsunternehmen des Verstorbenen durch einen Hinterbliebenen wird auf Grund des Datenschutzes keinen Erfolg bringen. Es bedarf eines Nachlassverwalters, welcher dafür Sorge zu tragen hat, dass Versicherungsprämien weiterhin beglichen werden. Das Konto des Verstorben wir umgehend gesperrt. Lediglich eine Person, welche als Mitinhaber/in am Konto vermerkt wurde, hat Zugriff, da dies dem Inhaber gleichzustellen ist.

Es gibt allerdings Unterschiede der spezifischen Versicherungen, welche wir hier kurz zusammengefasst haben:

WEITERLESEN

Private Ladestation – Grünes Licht

Private Ladestation – Grünes Licht

Bei der E-Mobilität ist eine Dynamik spürbar. Wo vorher die Umsetzung von Lademöglichkeiten in Garagen von Mehrfamilienhäusern rechtlich Schwierigkeiten bereitete, bringt die benannte WEG-Novelle 2022 neue Entscheidungen.

Wenn man bedenkt, dass rund 50.000 Elektro- und knapp 100.000 Hybrid-Autos auf Österreichs Straßen unterwegs sind, ist das schon beträchtlich und es werden laufend mehr. Doch die Lademöglichkeit und deren Verfüg- und Erreichbarkeit schreckt manche noch ab.

WEITERLESEN

Hubschrauberbergekosten – ein teurer Einsatz

Hubschrauberbergekosten – ein teurer Einsatz

Nicht einmal jeder zweite Österreicher besitzt eine Unfallversicherung und ist sich auch nicht im Klaren, dass er somit keine Deckung für Freizeitunfälle oder Unfälle zu Hause hat. Doch diese Kosten können enorm sein wenn man bedenkt, dass ein Hubschraubereinsatz ab durchschnittlich € 3.900,- und aufwärts, je nach Einsatzdauer, kostet.

Dessen sind sich Wanderer oder Biker oft nicht bewusst, dass diese Kosen selbst zu tragen sind!

WEITERLESEN

Versprechen von Werbebroschüren müssen eingehalten werden

Versprechen von Werbebroschüren müssen eingehalten werden

Uneingeschränkter Blick in die Berge – das war es, was einem Pärchen beim Kauf einer Wohnung sowohl in einer Werbebroschüre als auch mündlich versprochen wurde. Doch der tolle Ausblick konnte nicht lange genossen werden und der Fall landete beim OGH.

Eine Bauträgergesellschaft verkaufte dem Paar eine Erdgeschoßwohnung mit zwei Carport-Abstellplätzen. Beworben wurde das Projekt in einer Broschüre mit unverbaubarem Ausblick, was mündlich durch einen Mitarbeiter des Bauträgers bei einem Lokalaugenschein auch noch bekräftigt wurde. Nach dem Erwerb der Immobilie nahm das Paar Änderungen am Grundriss vor, um den herrlichen Ausblick noch besser genießen zu können.

WEITERLESEN

Zeiten ändern sich. Werte bleiben.

Zeiten ändern sich. Werte bleiben.

Die Qualität eines Handschlags. Die Haltbarkeit eines Versprechens. Die Ehrlichkeit eines Lächelns. Die Art, wie wir unseren Kunden und Partnern begegnen, hat sich seit Tag eins im Jahr 1967 nicht verändert. Auch dann nicht, wenn große Krisen oder kleine Viren die Welt in Atem halten.

WEITERLESEN

Wenn Kinder Schäden verursachen - Deckung aus der Privathaftpflichtversicherung nicht immer gegeben

Wenn Kinder Schäden verursachen - Deckung aus der Privathaftpflichtversicherung nicht immer gegeben

Leider handeln Kinder oft unbedacht und in der Folge können durch einen „Kinderstreich“ Erziehungsberechtigte zu finanziellen Leistungen verpflichtet werden. Doch wann handelt es sich eigentlich um einen „Kinderstreich“ und warum kommt für den entstandenen Schaden nicht immer die Privathaftpflichtversicherung auf?

Dazu behandelte der OGH folgenden Fall:

Ein Neunjähriger zerkratzte mehrere Autos und gab an, sie hätten die Autos „kaputt“ machen wollen.

WEITERLESEN

Krankenversicherung – vorvertragliche Antragsfragen müssen wahrheitsgetreu beantwortet werden

Krankenversicherung – vorvertragliche Antragsfragen müssen wahrheitsgetreu beantwortet werden

Eine verschwiegene Fehldiagnose gewährt dem Versicherer ein Rücktrittsrecht?

Wenn man eine Krankenversicherung abschließen möchte, ist man verpflichtet Antragsfragen wahrheitsgemäß zu beantworten. Doch was, wenn dabei eine Diagnose verschwiegen wird, die sich später als unrichtig herausstellt?

Dazu gab es einen anlassbezogenen Fall, zu welchem sich der OGH mit der Entscheidung 7Ob91/21i geäußert hat.

WEITERLESEN

Hochwasser und Vermurungen – Welche Versicherung hilft im Schadensfall?

Hochwasser und Vermurungen – Welche Versicherung hilft im Schadensfall?

Naturkatastrophen haben in den letzten Jahren massiv zugenommen. Hochwasser und Vermurungen, wie wir sie in den letzten Wochen erleben mussten, haben wieder einmal vor Augen geführt, dass sogar in Regionen, in denen man bisher nicht damit rechnen musste, eine Absicherung gegen Naturkatastrophen unverzichtbar ist.

Für Betriebe ist ein umfassender Elementar-Versicherungsschutz aufgrund der hohen Sachwerte von enormer Wichtigkeit. In stark gefährdeten Bereichen ist es jedoch schwierig, passende Versicherungslösungen zu finden und sind die Risiken Überschwemmung und Erdrutsch nicht immer automatisch mitversichert. Es ist also im Einzelfall zu prüfen, ob eine Elementarversicherung für Überschwemmung und Erdrutsch besteht.

WEITERLESEN

E-Ladestationen – Was ist versicherungstechnisch zu beachten?

E-Ladestationen – Was ist versicherungstechnisch zu beachten?

Die E-Mobilität ist seit einigen Jahren auf der Überholspur. Bei der Anschaffung eines E-Autos spielen nicht nur der Umweltgedanke, sondern auch die staatliche Förderung, die geringeren Betriebskosten und die Ersparnis bei der KFZ-Steuer und bei der Versicherung eine Rolle. 

WEITERLESEN

Einbruch-Diebstahl - Kaufbelege und Fotos erleichtern die Erstattung

Einbruch-Diebstahl - Kaufbelege und Fotos erleichtern die Erstattung

Wohnung oder Haus durchwühlt, Bargeld, Armbanduhr und Schmuck gestohlen. Das ist keine Seltenheit und kommt vor allem zu den dunkleren Jahreszeiten häufig vor.

Wer eine Haushaltversicherung hat, kann in der Regel mit einer finanziellen Entschädigung rechnen vorausgesetzt, der Bestohlene kann beweisen, dass er die gestohlenen Wertsachen besessen hat. Hierzu ist es von Vorteil, wenn man seine Wertgegenstände fotografiert, dokumentiert und die Anschaffungsrechnung sowie Zertifikate oder dergleichen separat erfasst und aufbewahrt. Die Dokumentation kann in einem Wortverzeichnis oder einer handschriftlichen Auflistung erfolgen.

WEITERLESEN

Wo müssen Fußgänger auf einem Betriebsgelände gehen?   

Wo müssen Fußgänger auf einem Betriebsgelände gehen?  

Auf einem Firmengelände wurde ein Fußgänger (Kläger) von einem rückwärts, in dieselbe Richtung fahrenden Kleinlaster erfasst, zu Boden gestoßen und verletzt. Dass in diesem Fall der Fußgänger auch ein Mitverschulden trägt, entschied der OGH in seinem Urteil 2Ob138/20p.

Der Fußgänger war auf einer 4 m bereiten Fahrbahn mit einem Abstand von ca. 1,2 bis 1,5 Meter vom Fahrbahnrand unterwegs. Vor der Kollision hatte keiner der Unfallbeteiligten den anderen bemerkt.

WEITERLESEN

Ein guter Versicherungsmakler ist wie ein mutiger Kranführer:

Ein guter Versicherungsmakler ist wie ein mutiger Kranführer:

Er beherrscht jede Höhe, überblickt das große Ganze und deckt 360 Grad lückenlos ab. Ein schöner Gedanke, dass wir unter anderem rund 300 Baukräne versichern. Und Unternehmen aus allen Branchen, die hoch hinaus wollen.

WEITERLESEN

Gebäudebrand nach Schweißarbeiten – Gebäudemieter haftet

Gebäudebrand nach Schweißarbeiten – Gebäudemieter haftet

Schweißarbeiten sind brandgefährliche Arbeiten und bei solchen Arbeiten ist besondere Vorsicht anzuwenden. Kommt es im Zusammenhang mit Schweißarbeiten zu einem Brand und zu einem damit verbundenen Schaden, hat der Verursacher des Brandes dafür zu haften.

WEITERLESEN

Endlich wieder Reisen – Eine Reiseversicherung sollte auch im Gepäck sein

Endlich wieder Reisen – Eine Reiseversicherung sollte auch im Gepäck sein

Eine Reiseversicherung schützt vor finanziellen Folgen im Zusammenhang mit Urlaubs- und Geschäftsreisen. Auf Grund der Corona-Pandemie ist das Risiko für eine Stornierung oder einen Abbruch der Reise noch um ein Vielfaches gestiegen. Reise Versicherer bieten zur Risiko Absicherung zu Covid-19 verschiedene Deckungskonzepte an. Wir beraten Sie gerne über den möglichen Versicherungsschutz, damit Sie auch heuer entspannt Ihren Urlaub antreten können.

Informationen zur Reiseversicherung finden Sie auf unserer Homepage:

https://www.brindlinger.at/versicherungen/reiseversicherung.html

WEITERLESEN

Versicherungsschutz für „planende Berufe“  (Technische Büros, Architekten, Ziviltechniker, planende Baumeister)

Versicherungsschutz für „planende Berufe“ (Technische Büros, Architekten, Ziviltechniker, planende Baumeister)

Planer sind keine Hersteller und nehmen an der Ausführung des Werkes selbst nicht teil. Sie arbeiten daher unabhängig, neutral und vor allem treuhändisch für ihren Auftraggeber, für den sie beraten, planen, berechnen, untersuchen und überwachen.

Aufgrund der Diversität und Vielschichtigkeit der Planungsleistungen ist ein umfassender Versicherungsschutz erforderlich. Das gesteigerte Anspruchsdenken potentiell Geschädigter sowie die tendenzielle Neigung für alles und jeden Nachteil einen Schuldigen zu suchen, haben in der Vergangenheit dazu geführt, dass gerade planende und beratende Berufsgruppen immer stärker in den Fokus von Anspruchserhebungen – mit teils astronomischen Forderungssummen - geraten. 

WEITERLESEN

Sturmschaden nicht versichert – Anzeigepflicht bei Gefahrenerhöhung

Sturmschaden nicht versichert – Anzeigepflicht bei Gefahrenerhöhung

Haben Sie in letzter Zeit Veränderungen an Ihrem Haus, Ihrer Betriebsstätte, Ihrem Geschäftslokal vorgenommen oder Erweiterungen durchgeführt? Wenn ja, dann sollten Sie auch Ihren Gebäude Versicherungsschutz überprüfen bzw. anpassen, damit es im Schadensfall kein böses Erwachen gibt.

Wieder einmal wurde in einem Rechtsstreit bzgl. Gefahrenerhöhung vom OGH wie folgt entschieden:

Der Eigentümer eines Wohnhauses errichtete auf dem flachen Dach seiner Garage eine vom Haus aus zugängliche Terrasse. Das Geländer wurde in Eigenregie entgegen der baubehördlichen Bewilligung nicht vorschriftsmäßig errichtet (Normen bzgl. Windlast und Holmlastvorgabe waren nicht erfüllt). Bei einem Sturm wurde das Geländer durch den starken Wind beschädigt und es entstand ein Sachschaden von mehr als 15.000,-- Euro.

WEITERLESEN

Fehler in der Ausschreibung – Forderung von Seiten Auftragnehmer vorprogrammiert

Fehler in der Ausschreibung – Forderung von Seiten Auftragnehmer vorprogrammiert

Es ist übliche Praxis, dass in Ausschreibungsunterlagen dem Auftragnehmer neben dem zu erreichenden Ziel auch konkret die Art und Weise der Ausführung vorgeschrieben wird. Dass es sich in diesem Fall um eine „verbindliche Anweisung“ des Auftraggebers handelt, bestätigte der OGH in seinem Urteil 7 Ob 191/19t. In gegenständlicher Sache ging es um folgenden Sachverhalt:

Ein Erdbauunternehmen verwendete im Zuge der Errichtung eines Hochwasser-Dosierwerks Schüttmaterial aus einem angrenzenden Hang. Grundlage für die Verwendung dieses Schüttmaterials war ein mit der Ausschreibung übermittelter wasserrechtlicher Bescheid, ein geologisches Gutachten, dass die Eignung des Aushubmaterials als Schüttmaterial bestätigte und eine Vorab-Zustimmung der benachbarten Eigentümerin zur Verwendung des Aushubmaterials. Das Erdbauunternehmen nahm im Zuge der Angebotskalkulation daher an, dass der Auftraggeber die Verwendung dieses Materials vorschrieb und der Angebotspreis wurde dementsprechend kalkuliert.

WEITERLESEN

Öffnung Gastronomie und Hotellerie nach Lockdown am 19.05.2021 – Achtung Legionellen Gefahr!

Öffnung Gastronomie und Hotellerie nach Lockdown am 19.05.2021 – Achtung Legionellen Gefahr!

Nach der langen Corona bedingten Schließung von Hotellerie und Gastronomie warnt das Robert Koch Institut vor einem möglichen Legionellen Risiko. Wenn die Wasserleitungen nicht benutzt werden und das Wasser nicht regelmäßig ausgetauscht wird, kann es zu einer starken Vermehrung von Keimen, insbesondere Legionellen kommen.

Bei der Wiederinbetriebnahme der Trinkwasserinstallationen ist besonders darauf zu achten, dass das System an allen Auslässen gründlich heiß und kalt gespült wird. Weiters wird eine Untersuchung auf Legionellen gemäß ÖNORM B5019 empfohlen.

Weitere Informationen finden Sie im Infofolder:
Wiederinbetriebnahme Legionellen

WEITERLESEN

Einreichung von Honorarnoten bei der Sozialversicherung und privaten Krankenversicherung

Einreichung von Honorarnoten bei der Sozialversicherung und privaten Krankenversicherung

Konsultiert man eine Wahlärztin/Wahlarzt so muss man das Honorar als Privatpatientin/Privatpatient selbst bezahlen. Um den entsprechenden Kostenersatz von der Sozialversicherung und privaten Krankenversicherung oder auch Unfallversicherung zu erhalten, hat man die Möglichkeit mit wenigen Schritten online die Rechnungen zur Rückvergütung einzureichen. Bevor Sie jedoch dieses Service nutzen können, müssen Sie sich die sogenannte Handy-Signatur besorgen. Die Handy-Signatur ist Ihre rechtsgültige, elektronische Unterschrift im Internet und wird der handgeschriebenen Unterschrift gleichgestellt.

WEITERLESEN

Newsletter

Stets aktuelle Informationen erhalten
und nichts verpassen

Adresse

Brindlinger
Versicherungsmakler GmbH

Zentrale Zell am Ziller

Gerlosstraße 14
6280 Zell am Ziller

+43 5282 2452-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mo – Do: 08:00 – 17:00 Uhr
Fr: 08:00 – 12:00 Uhr, bis 13:00 Uhr Journaldienst

Zulassungsstelle Mo - Fr 08:00 – 12:00 Uhr und nach Vereinbarung

Zweigstelle Jenbach

Auf der Huben 1
6200 Jenbach

+43 5282 2452-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mo – Do: 09:00 – 13:00 Uhr
Fr: 09:00 – 12:00 Uhr